Hinweise

Familie Dermestidae und Dermestid Käfer

Familie Dermestidae und Dermestid Käfer



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Familie Dermestidae umfasst Käfer aus Haut oder Fell, Teppichkäfer und Speisekäfer, von denen einige schwere Schädlinge von Schränken und Vorratskammern sein können. Der Name dermestid stammt aus dem Lateinischen dermafür die Haut und este, was bedeutet zu konsumieren.

Beschreibung

Museumskuratoren kennen Dermestidkäfer nur zu gut. Diese Aasfresser haben den Ruf, Museumsstücke zu verschlingen. Die Protein-Essgewohnheiten von Dermestid-Käfern machen sie in Museen gleichermaßen wertvoll, da Dermestid-Kolonien verwendet werden können, um Fleisch und Haare von Knochen und Schädeln zu reinigen. Viele Entomologiestudenten sind Dermestiden auch als Schädlinge begegnet, da sie für ihre eher schlechte Angewohnheit bekannt sind, sich von konservierten Insektenexemplaren zu ernähren.

Forensische Entomologen suchen an Tatorten nach dermestiden Käfern, um den Zeitpunkt des Todes eines Leichnams zu bestimmen. Dermestiden treten typischerweise zu einem späten Zeitpunkt des Zersetzungsprozesses auf, wenn der Leichnam auszutrocknen beginnt.

Dermestid Erwachsene sind recht klein und reichen von nur 2 mm bis 12 mm Länge. Ihre Körper sind oval und konvex geformt und manchmal länglich. Dermestid Käfer sind mit Haaren oder Schuppen bedeckt und tragen Fühler mit Keulen. Dermestiden haben Kaumundteile.

Dermestidkäfer-Larven sind wurmartig und haben eine Farbe von hellgelbbraun bis hellkastanienbraun. Wie die adulten Dermestiden sind die Larven haarig, am deutlichsten am hinteren Ende. Die Larven einiger Arten sind oval, während andere sich verjüngen.

Einstufung

  • Königreich - Animalia
  • Phylum - Arthropoda
  • Klasse - Insekten
  • Ordnung - Coleoptera
  • Familie - Dermestidae

Diät

Dermestid-Larven können Keratin, die Strukturproteine ​​in Haut, Haaren und anderen tierischen und menschlichen Überresten, verdauen.

Die meisten ernähren sich von tierischen Produkten, darunter Leder, Fell, Haare, Haut, Wolle und sogar Milchprodukte. Einige dermestiden Larven bevorzugen pflanzliche Proteine ​​und ernähren sich stattdessen von Nüssen und Samen oder sogar von Seide und Baumwolle. Die meisten erwachsenen Dermestid-Käfer ernähren sich von Pollen.

Da sie Wolle und Seide sowie pflanzliche Produkte wie Baumwolle verdauen können, können Dermestiden ein echtes Ärgernis im Haushalt sein, wo sie Löcher in Pullovern und Decken kauen können.

Lebenszyklus

Wie alle Käfer durchlaufen Dermestiden eine vollständige Metamorphose mit vier Lebensstadien: Ei, Larve, Puppe und Erwachsener. Dermestiden unterscheiden sich stark in der Länge ihres Lebenszyklus, wobei einige Arten innerhalb von 6 Wochen vom Ei zum Erwachsenen übergehen und andere ein Jahr oder länger brauchen, um sich vollständig zu entwickeln.

Frauen legen normalerweise Eier in einem dunklen Spalt oder in einem anderen gut versteckten Standort. Larven häuten sich durch bis zu 16 Stadien und fressen während des gesamten Larvenstadiums. Nach der Verpuppung tauchen die Erwachsenen auf, bereit sich zu paaren.

Reichweite und Verbreitung

Die kosmopolitischen Dermestid-Käfer leben in unterschiedlichen Lebensräumen, sofern eine Karkasse oder eine andere Nahrungsquelle zur Verfügung steht. Weltweit haben Wissenschaftler 1.000 Arten beschrieben, von denen in Nordamerika etwas mehr als 120 bekannt sind.

Quellen:

  • Einführung von Borror und DeLong in die Untersuchung von Insekten, 7. Auflage, von Charles A. Triplehown und Norman F. Johnson
  • Kaufman Field Guide für Insekten in Nordamerika, von Eric R. Eaton und Kenn Kaufman
  • Familie Dermestidae, Bugguide.net, abgerufen am 25. November 2011
  • Dermestid Beetle, Texas A & M AgriLife-Erweiterung, abgerufen am 25. November 2011
  • Dermestids, Utah State University Erweiterungsdatenblatt