Bewertungen

Was sind Treibhausgase?

Was sind Treibhausgase?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Treibhausgase absorbieren reflektierte Sonnenenergie und erwärmen so die Erdatmosphäre. Ein Großteil der Sonnenenergie gelangt direkt auf den Boden und ein Teil wird vom Boden zurück in den Weltraum reflektiert. Einige Gase, die in der Atmosphäre vorhanden sind, absorbieren diese reflektierte Energie und leiten sie als Wärme zur Erde zurück. Die dafür verantwortlichen Gase werden genannt Treibhausgase, da sie eine ähnliche Rolle spielen wie das durchsichtige Plastik oder Glas, das ein Gewächshaus bedeckt.

Jüngste Erhöhungen im Zusammenhang mit menschlichen Aktivitäten

Einige Treibhausgase werden auf natürliche Weise durch Waldbrände, vulkanische und biologische Aktivitäten freigesetzt. Seit der industriellen Revolution um die Wende vom 19th Jahrhundert haben die Menschen immer mehr Treibhausgase freigesetzt. Dieser Anstieg beschleunigte sich mit der Entwicklung der petrochemischen Industrie nach dem Zweiten Weltkrieg.

Der Treibhauseffekt

Die von Treibhausgasen zurückgeworfene Wärme erzeugt a messbare Erwärmung der Erdoberfläche und der Ozeane. Dieser globale Klimawandel hat weitreichende Auswirkungen auf das Eis, die Ozeane, die Ökosysteme und die Artenvielfalt der Erde.

Kohlendioxid

Kohlendioxid ist das wichtigste Treibhausgas. Es wird aus fossilen Brennstoffen zur Stromerzeugung (z. B. Kohlekraftwerke) und zum Antrieb von Fahrzeugen hergestellt. Bei der Herstellung von Zement entsteht viel Kohlendioxid. Das Entfernen der Vegetation von Land, normalerweise um es zu bewirtschaften, löst die Freisetzung großer Mengen an Kohlendioxid aus, die normalerweise im Boden gespeichert sind.

Methan

Methan ist ein sehr wirksames Treibhausgas, das jedoch eine kürzere Lebensdauer in der Atmosphäre hat als Kohlendioxid. Es kommt aus einer Vielzahl von Quellen. Einige Quellen sind natürlich: Methan entweicht in erheblichem Maße aus Feuchtgebieten und Ozeanen. Andere Quellen sind anthropogen, dh vom Menschen geschaffen. Bei der Gewinnung, Verarbeitung und Verteilung von Öl und Erdgas wird Methan freigesetzt. Viehzucht und Reisanbau sind die Hauptquellen für Methan. Die organische Substanz in Deponien und Kläranlagen setzt Methan frei.

Lachgas

Lachgas (N2O) kommt in der Atmosphäre natürlich vor, da Stickstoff eine der vielen Formen annehmen kann. Große Mengen an freigesetztem Lachgas tragen jedoch erheblich zur globalen Erwärmung bei. Die Hauptquelle ist die Verwendung von Kunstdünger in der Landwirtschaft. Lachgas wird auch bei der Herstellung von synthetischen Düngemitteln freigesetzt. Kraftfahrzeuge setzen beim Betrieb mit fossilen Brennstoffen wie Benzin oder Diesel Lachgas frei.

Halogenkohlenwasserstoffe

Halogenkohlenwasserstoffe sind eine Familie von Molekülen mit einer Vielzahl von Verwendungszwecken und mit Treibhausgaseigenschaften, wenn sie in die Atmosphäre freigesetzt werden. Zu den Halogenkohlenwasserstoffen zählen FCKW, die früher häufig als Kältemittel in Klimaanlagen und Kühlschränken eingesetzt wurden. Ihre Herstellung ist in den meisten Ländern verboten, sie sind jedoch weiterhin in der Atmosphäre vorhanden und schädigen die Ozonschicht (siehe unten). Ersatzmoleküle umfassen H-FCKW, die als Treibhausgase wirken. Diese werden ebenfalls eingestellt. HFKW ersetzen die schädlicheren früheren Halogenkohlenwasserstoffe und tragen viel weniger zum globalen Klimawandel bei.

Ozon

Ozon ist ein natürlich vorkommendes Gas, das sich im oberen Bereich der Atmosphäre befindet und uns vor vielen schädlichen Sonnenstrahlen schützt. Das allgemein bekannte Problem der Bildung von Löchern in der Ozonschicht durch Kältemittel und andere Chemikalien unterscheidet sich deutlich von der Frage der globalen Erwärmung. In den unteren Teilen der Atmosphäre entsteht Ozon, wenn andere Chemikalien (z. B. Stickoxide) abgebaut werden. Dieses Ozon wird als Treibhausgas angesehen, ist jedoch kurzlebig und kann zwar erheblich zur Erwärmung beitragen, seine Auswirkungen sind jedoch in der Regel eher lokal als global.

Wasser, ein Treibhausgas?

Wie wäre es mit Wasserdampf? Wasserdampf spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Klimas durch Prozesse, die auf niedrigeren Ebenen der Atmosphäre ablaufen. In den oberen Bereichen der Atmosphäre scheint die Menge an Wasserdampf sehr unterschiedlich zu sein, ohne dass sich im Laufe der Zeit ein signifikanter Trend abzeichnet.

Es gibt Dinge, die Sie tun können, um Ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Quelle

Beobachtungen: Atmosphäre und Oberfläche. IPCC, Fünfter Bewertungsbericht. 2013.


Schau das Video: Treibhauseffekt einfach erklärt Gehe auf & werde #EinserSchüler (Kann 2022).