Leben

Michael Graves, Architekt und Produktdesigner

Michael Graves, Architekt und Produktdesigner

Die postmodernen Entwürfe des Architekten Michael Graves waren provokativ und innovativ. Er brachte Farbe und Verspieltheit in große Bürogebäude und entwarf gleichzeitig Alltagsgegenstände wie Teekessel und Küchenabfalleimer für den normalen Verbraucher. Spät gelähmt, wird Graves auch ein Sprecher für universelles Design und verwundete Krieger.

Hintergrund:

Geboren: 9. Juli 1934 in Indianapolis, Indiana

Ist gestorben: 12. März 2015 in Princeton, New Jersey

Bildung:

  • Universität von Cincinnati, Ohio
  • Harvard Universität
  • Fellow an der American Academy in Rom

Wichtige Gebäude und Projekte:

  • Michael Graves 'Haus in New Jersey, jetzt Teil des Michael Graves College an der Kean University
  • 1982: Portland Gebäude, Portland, Oregon
  • 1983: San Juan Capistrano Library, Kalifornien
  • 1985: Humana Tower, Louisville, Kentucky
  • 1987-1990: Die Dolphin and Swan Hotels in Orlando, Florida
  • 1990: Denver Public Library, Denver, Colorado
  • 1991: Team Disney Building, Burbank, Kalifornien
  • 1993: US-Post, Celebration, Florida
  • 1995: Engineering Research Center, Cincinnati, Ohio
  • 1997: Bundesgericht der Vereinigten Staaten, Washington, DC
  • 1998-2000; 2013-2014: Washington Monument Illumination, Washington, DC
  • 2011: Das Wounded Warrior Home Project in Fort Belvoir

Mehr als Architektur: Haushaltsdesigns

Michael Graves hat Möbel, Artefakte, Schmuck und Essgeschirr für Unternehmen wie Disney, Alessi, Steuben, Phillips Electronics und Black & Decker entworfen. Graves ist vor allem für die Entwicklung von mehr als 100 Produkten bekannt, die von einer Toilettenbürste bis zu einem 60.000-Dollar-Pavillon im Freien für Target-Geschäfte reichen.

Verwandte Personen:

  • Robert Venturi und Denise Scott Brown
  • Philip Johnson
  • Teil von dem New York Five, Thema der Ausstellung und des Buches des MoMA Fünf Architekten, zusammen mit Peter Eisenman, Charles Gwathmey, Richard Meier und John Hejduk
  • Disney Architekten

Michael Graves Krankheit:

Im Jahr 2003 war Michael Graves nach einer plötzlichen Krankheit von der Taille abwärts gelähmt. Spät in seinem Leben an einen Rollstuhl gebunden, verband Graves seine raffinierte und oft skurrile Herangehensweise an das Design mit einem tieferen Verständnis für die Bedeutung der Barrierefreiheit.

Auszeichnungen:

  • 1979: Fellow des American Institute of Architects (FAIA)
  • 1999: Nationale Medaille der Künste
  • 2001: Goldmedaille des American Institute of Architects (AIA)

Mehr über Michael Graves:

Michael Graves wird oft der Übergang des amerikanischen Architekturgedankens von der abstrakten Moderne zur Postmoderne zugeschrieben. Graves gründete seine Praxis 1964 in Princeton, New Jersey und unterrichtete 40 Jahre an der Princeton University in New Jersey. Seine Arbeiten reichen von großen Projekten wie dem Public Services Building in Portland Oregon bis hin zu Entwürfen für Möbel, Teekannen und andere Haushaltsgegenstände.

In Anlehnung an die Vergangenheit kombinierten Graves oft traditionelle Details mit skurrilen Schnörkeln. Er war vielleicht am verspieltesten, als er die Dolphin und Swan Hotels für das Walt Disney World Resort in Florida entwarf. Das Dolphin Hotel ist eine Pyramide aus Türkis und Korallen. Ein 63-Fuß-Delphin sitzt auf der Oberseite und Wasser fällt die Seite hinunter. Das Swan Hotel hat eine sanft geschwungene Dachlinie, auf der 7-Fuß-Schwäne schwimmen. Die beiden Hotels sind durch einen markisengeschützten Gang über eine Lagune verbunden.

Was andere über Graves sagen:

" Michael konnte keine Studenten ausstehen, die ihre Arbeit nicht ernst nahmen. Aber er war besonders großzügig gegenüber denen, die es taten, und im Gegensatz zu den meisten anderen Lehrern konnte er jedes Gebäude zeichnen, das er ihnen beibrachte. Er war ein vollendetes Talent, ein Künstler-Architekt und ein Lehrer, der herausforderte, wie wir denken, indem wir sehen. Sehr wenige können das. Sehr wenige versuchen es jemals. Michael hat es versucht, und darin ist das Zeichen eines Helden, eines Meisters der Disziplin, der alles weitergab, was er wusste."-Peter Eisenman, 2015

Erfahren Sie mehr:

  • Fünf Architekten: Eisenman, Graves, Gwathmey, Hejduk, Meier

Quellen: Peter Eisenman Zitat aus A Special Tribute to Michael Graves: 1934-2015 von Samuel Medina, Metropolis MagazineMai 2015; "Die von Princeton abgelehnte Residenz von Michael Graves soll an die Kean University verkauft werden" von Joshua Barone, Die New York Times, 27. Juni 2016 unter www.nytimes.com/2016/06/28/arts/design/michael-gravess-residence-rejected-by-princeton-set-for-sale-to-kean-university.html abgerufen am 8. Juli , 2016

Schau das Video: Pricing für Dienstleister: Wie kann ich es mir leichter machen? (Juni 2020).