Leben

Die Bedrohungen für Tiere und wild lebende Tiere verstehen

Die Bedrohungen für Tiere und wild lebende Tiere verstehen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Lebewesen sind ständigen äußeren Belastungen oder Bedrohungen ausgesetzt, die ihre Überlebens- und Fortpflanzungsfähigkeit in Frage stellen. Wenn eine Art diese Bedrohungen durch Anpassung nicht erfolgreich bewältigen kann, droht ihr Aussterben.

Eine sich ständig ändernde physische Umgebung erfordert, dass sich Organismen an neue Temperaturen, Klimata und atmosphärische Bedingungen anpassen. Lebewesen müssen sich auch mit unerwarteten Ereignissen wie Vulkanausbrüchen, Erdbeben, Meteoriteneinschlägen, Bränden und Hurrikanen auseinandersetzen.

Während neue Lebensformen entstehen und interagieren, müssen sich die Arten weiter aneinander anpassen, um mit Konkurrenz, Raub, Parasitismus, Krankheit und anderen komplexen biotischen Prozessen fertig zu werden.

In der jüngsten Evolutionsgeschichte wurden Bedrohungen für viele Tiere und andere Organismen hauptsächlich durch die Auswirkungen einer einzigen Spezies verursacht: des Menschen. Das Ausmaß, in dem der Mensch diesen Planeten verändert hat, hat unzählige Arten betroffen und Aussterben in einem Ausmaß ausgelöst, dass viele Wissenschaftler glauben, wir erleben jetzt ein Massenaussterben (das sechste Massenaussterben in der Geschichte des Lebens auf der Erde).

Vermeidbare Bedrohungen

Da der Mensch in der Tat ein Teil der Natur ist, sind vom Menschen verursachte Bedrohungen nur eine Teilmenge der natürlichen Bedrohungen. Aber im Gegensatz zu anderen natürlichen Bedrohungen sind vom Menschen verursachte Bedrohungen Bedrohungen, die wir verhindern können, indem wir unser Verhalten ändern.

Als Menschen haben wir die einzigartige Fähigkeit, die Konsequenzen unseres Handelns in Gegenwart und Vergangenheit zu verstehen. Wir sind in der Lage, mehr über die Auswirkungen unserer Handlungen auf die Welt um uns herum zu erfahren und darüber, wie Änderungen dieser Handlungen dazu beitragen können, zukünftige Ereignisse zu verändern. Indem wir untersuchen, wie menschliche Aktivitäten das Leben auf der Erde negativ beeinflusst haben, können wir Schritte unternehmen, um vergangene Schäden rückgängig zu machen und zukünftige Schäden zu verhindern.

Die Arten von vom Menschen verursachten Bedrohungen

Vom Menschen verursachte Bedrohungen können in die folgenden allgemeinen Kategorien eingeteilt werden:

  • Zerstörung und Fragmentierung von Lebensräumen - Die Zerstörung oder Aufteilung eines einst zusammenhängenden Lebensraums, um es den Menschen zu ermöglichen, das Land für die Landwirtschaft, die Entwicklung von Städten, den Bau von Dämmen oder andere Zwecke zu nutzen.
  • Klimawandel - Menschliche Aktivitäten wie das Verbrennen fossiler Brennstoffe haben die Erdatmosphäre verändert und zu globalen Klimaveränderungen geführt.
  • Einführung exotischer Arten - Die zufällige und absichtliche Einschleppung nicht heimischer Arten in Regionen, die noch nie von den Arten besetzt waren, hat zum Aussterben zahlreicher endemischer Arten geführt.
  • Verschmutzung - Schadstoffe (Pestizide, Herbizide usw.), die in die Umwelt gelangen, werden von einer Vielzahl von Organismen aufgenommen.
  • Übernutzung von Ressourcen - Die Ausbeutung wild lebender Populationen für Nahrungszwecke hat zu Abstürzen der Bevölkerung geführt (z. B. Überfischung).
  • Jagd, Wilderei, illegaler Handel mit gefährdeten Arten - Einige vom Aussterben bedrohte Arten sind auf illegalen Märkten wegen ihres Wertes betroffen.
  • Unfalltodesfälle - Autounfälle, Fensterkollisionen (Vögel), Kollisionen mit Schiffen (Walen).