Hinweise

Gesetz der chemischen Gleichgewichtsdefinition

Gesetz der chemischen Gleichgewichtsdefinition



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn sich eine chemische Reaktion im Gleichgewicht befindet, bleibt die Konzentration der Reaktanten und der Produkte über die Zeit gleich. Mit anderen Worten sind die chemische Vorwärts- und Rückwärtsreaktion gleich. Hinweis: Dies bedeutet nicht, dass die Konzentration der Reaktanten und Produkte gleich ist gleich. Es gibt ein Gesetz, das die Konzentration von Reaktanten und Produkten mit der Gleichgewichtskonstante in Beziehung setzt:

Gesetz der chemischen Gleichgewichtsdefinition

Das Gesetz des chemischen Gleichgewichts ist eine Beziehung, die besagt, dass in einem Reaktionsgemisch im Gleichgewicht eine Bedingung vorliegt (gegeben durch die Gleichgewichtskonstante K)c) in Bezug auf die Konzentrationen der Reaktanten und Produkte. Für die Reaktion
aA (g) + bB (g) ↔ cC (g) + dD (g),
Kc = C c· D d / EIN ein· B b

Beispiel für eine Gleichgewichtskonstante

Zum Beispiel für die chemische Reaktion:

2HI (g) ≤ H2 + Ich2(G)

Die Gleichgewichtskonstante würde berechnet durch:

Kc = (H2ich2 )/ HALLO2


Schau das Video: Chemisches Gleichgewicht - Massenwirkungsgesetz Gehe auf & werde #EinserSchüler (August 2022).