Hinweise

10 Moleküle, mit denen Sie sich nicht anlegen wollen

10 Moleküle, mit denen Sie sich nicht anlegen wollen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jedes Molekül könnte in der richtigen Umgebung gefährlich sein, aber dies ist eine Liste von 10 Bosheiten, die Sie am besten vermeiden sollten. Wir haben ein paar schreckliche Moleküle aufgenommen, denen Sie wahrscheinlich nie begegnen werden, aber viele Chemikalien auf dieser Liste lauern möglicherweise in Ihrem Haus.

01von 10

Wasserstoffperoxid

LAGUNA DESIGN / Getty Images

Wenn Sie eine Flasche Wasserstoffperoxid (H2O2) in Ihrer Apotheke ist es eine schwache Sauce, die in Wasser auf 3% Peroxid verdünnt ist. Trotzdem ist es stark genug, um auch bei dieser geringen Konzentration Keime abzutöten. Das konzentriertere Material, das Sie in einem Schönheitsgeschäft kaufen können, ist etwa 30-40% Peroxid und bricht den Haarschaft auf, um Farbe abzustreifen.

Das reine Material ist ein so starkes Oxidationsmittel, dass es die Haut von Ihren Knochen löst und sie dann wahrscheinlich auch auflöst. Natürlich würde es nicht dazu kommen, denn sobald Sie die Konzentration von 70% überschreiten, boomt Wasserstoffperoxid bei der geringsten Berührung.

02von 10

Fluorwasserstoff

Die raumfüllende Struktur von Fluorwasserstoff oder Flusssäure.

Ben Mills / Wikimedia Commons / gemeinfrei

Fluorwasserstoff (HF) ist auch als Flusssäure bekannt. Wenn sie eine echte Chemikalie in das Blut des fiktiven Außerirdischen geben müssten, um sich durch die Haut und den Rumpf eines Raumschiffs aufzulösen, wäre dies das Zeug. HF wird als "schwache" Säure angesehen, da es im Wasser nicht vollständig dissoziiert, aber reichlich ätzend ist. Wenn es Ihren Körper nicht vollständig auflöst (Verwendung in der Fernsehserie) Wandlung zum Bösen), dann eine Lösung davon zu berühren, wird etwas Schlimmeres tun. HF dringt durch Ihre Haut und greift lebenden Knochen an und löst ihn auf.

03von 10

Nikotin

ALFRED PASIEKA / WISSENSCHAFTLICHE BIBLIOTHEK / Getty Images

Pflanzen verwenden Nikotin als natürliche Form der Schädlingsbekämpfung. Es ist hochwirksam, weil Nikotin eines der stärksten Toxine der Welt ist. Menschen interagieren absichtlich mit Nikotin, manchmal mit tödlichen Konsequenzen. In den Centers for Disease Control wird eine tödliche Dosis von 60 Milligramm Nikotin angegeben, um einen Erwachsenen von 150 Pfund zu töten, obwohl die tatsächliche Dosis für eine Begegnung mit Sensenmann je nach Empfindlichkeit gegenüber der Chemikalie höher oder niedriger sein kann.

Menschen haben sich selbst oder andere getötet, indem sie zu viele Nikotinpflaster aufgetragen oder die zum Dampfen verwendete Flüssigkeit überdosiert haben.

04von 10

Batrachotoxin

Laguna Design / Getty Images

Batrachotoxin ist das böse Alkaloid, das für Giftpfeile verwendet wird. Das Molekül ist mit einer tödlichen Dosis von 100 Mikrogramm für eine 150-Pfund-Person das stärkste Nicht-Peptid-Gift, das dem Menschen bekannt ist. Das ist ungefähr so ​​groß wie zwei Salzkörner. Das Molekül tötet, indem es Neuronen dauerhaft daran hindert, mit den Muskeln zu kommunizieren, wie zum Beispiel die, die Sie zum Atmen und für Ihr Herz benötigen. Es gibt kein Gegenmittel, obwohl es zwei (auch giftige) Behandlungen gibt - eine umfasst Tetrodotoxin aus Kugelfischen und die andere verwendet Saxitoxin aus Red Tide.

Es ist erwähnenswert, dass Sie Pfeilgiftfrösche als Haustiere halten können. Sie scheiden das tödliche Gift nur aus, wenn Sie sie mit melyrid Käfern füttern.

05von 10

Schwefeltrioxid

Ben Mills / Wikimedia Commons / gemeinfrei

Schwefeltrioxid ist ein Molekül mit der Formel SO3. Es ist der Vorläufer des sauren Regens. Saurer Regen ist nicht gut für die Umwelt, aber es ist nicht tödlich gefährlich, ihn anzufassen. Schwefeltrioxid hingegen ist eine schlechte Nachricht. Es reagiert heftig mit Wasser und setzt Wolken stark ätzender Schwefelsäure frei.

Wenn die chemische Verbrennung Sie nicht erledigt, gibt es immer noch die intensive physikalische Hitze der Reaktion. Diese Chemikalie wird häufig in bestimmten Industrieumgebungen verwendet, ist aber zumindest zu Hause sicher.

06von 10

Dimethylquecksilber

Videofoto / Getty Images

Quecksilber ist in all seinen Formen giftig, aber diese metallorganische Verbindung ist eine der schlimmsten. Es kann eingeatmet werden und durch intakte Haut in Ihren Körper gelangen. Möglicherweise gibt es keine Anzeichen für eine Exposition, bis Sie aufgrund der neurotoxischen Wirkungen tot umfallen. Das New England Journal of Medicine beschreibt einen Fall, in dem ein Chemiker Monate nach dem Umgang mit einer Probe Dimethylquecksilber verstarb. Sie arbeitete in einem belüfteten Abzug und trug Handschuhe. Böses Zeug.

07von 10

Ethylenglykol

LAGUNA DESIGN / Getty Images

Sie kennen Ethylenglykol als Frostschutzmittel. Dieses Molekül ist nicht so giftig wie die anderen auf dieser Liste, stellt jedoch eine größere Bedrohung dar, da es relativ häufig vorkommt und die giftige Chemikalie einen süßen Geschmack hat. Wenn Sie eine Unze dieses Gift-Sirups auf Ihre Pfannkuchen geben, werden Sie vom Frühstück in einem Leichensack ausgeführt. Das Gift ist besonders gefährlich für Kinder und Haustiere, da sie entweder das Warnschild nicht lesen oder sich nicht darum kümmern, was darauf steht.

08von 10

Thioaceton

PishT / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0

Thioaceton, (CH3)2CS, wird dein Gesicht nicht zum Schmelzen bringen oder explodieren lassen, aber es ist auf andere Weise gefährlich. Dieses Keton riecht, als würde es aus der Klärgrube der Hölle rülpsen. Die Produktion von Thioaceton führte 1889 aufgrund einer chemischen Reaktion zur Evakuierung der deutschen Stadt Freiburg"Ein beleidigender Geruch, der sich schnell über einen großen Teil der Stadt ausbreitete und Ohnmacht, Erbrechen und Panik auslöste."

Man kann nicht einfach warten, bis sich der Gestank aufgelöst hat, denn das wird nie passieren. Am besten behandeln Sie die Luft mit Stickoxiden und verbrennen alles, was mit dem Molekül in Berührung gekommen ist.

09von 10

Strychnin

Willkommen Bilder / Wikimedia Commons / CC BY 4.0

Strychnin ist ein bitteres weißes Alkaloid, das üblicherweise als Pestizid verwendet wird. Es ist weniger giftig als einige Gifte (1 bis 2 mg / kg oral beim Menschen), aber weit verbreitet. Das Einatmen, Injizieren, Verschlucken oder Aufsaugen über die Augen oder den Mund führt zu Krämpfen und möglicherweise zum Tod durch Ersticken. Die Verbindung stammt aus dem asiatischen WerkStrychnos nux-vomica.

Das Toxin ist noch in einigen Rattengiften enthalten. Menschen werden der Chemikalie ausgesetzt, wenn sie ins Wasser gespült wird oder wenn sie mit ihr kontaminierte Straßendrogen verwenden. Es gibt eine Überlebenschance, wenn Sie ausgesetzt sind. Das ist gut, denn es gibt kein Heilmittel für das Gift.

10von 10

Formaldehyd

Buyenlarge / Getty Images

Formaldehyd, CH2O, macht die Liste für dich sind Dieser gefährlichen Chemikalie ausgesetzt, wahrscheinlich täglich. Es ist in Nagellack, Holzrauch, Smog, Autoabgasen, Schaumisolierungen, Farben, Teppichen und vielen anderen Produkten und Prozessen enthalten.

Formaldehyd ist für alle Tiere giftig. Beim Menschen verursacht es Probleme, die von Kopfschmerzen und Allergien bis zu Fortpflanzungsstörungen und Krebs reichen. Es ist gefährlich, weil es eine giftige Chemikalie ist, der man nicht entkommen kann, egal wie sehr man es versucht. Die gute Nachricht ist, dass Formaldehyd einen charakteristischen Geruch hat. Die schlechte Nachricht ist, dass Sie, wenn Sie den Geruch wahrnehmen können, einer Exposition ausgesetzt waren, die weit über dem empfohlenen Grenzwert der Verbindung liegt.